Carl Maria von Weber (1786-1826)

Der Freischütz
Indem er sich mit schwarzer Magie und Volkskultur auseinandersetzte, schuf Weber mit seinem Freischütz eine neue Ästhetik, die die Vorstellungswelt einer ganzen Generation von Komponisten beflügeln sollte. René Jacobs ist zu den Quellen des ursprünglichen Projekts zurückgekehrt und bietet uns hier eine völlig neue Lesart der allerersten deutschen romantischen Oper. Der ursprünglich vom Librettisten vorgesehene Prolog erhält seinen ursprünglichen Platz zurück und verleiht der Figur des Eremiten das gebührende symbolische und strukturelle Gewicht. Dies ist eine faszinierende Wiederentdeckung.
Erscheinungstermin: 29.4.2022
mit Maximilian Schmitt, Polina Pasztircsak, Kateryna Kasper, Dmitry Ivashchenko, Yannick Debus, Christian Immler, Zürcher Sing-Akademie, Freiburger Barockorchester, René Jacobs