Unsere neueste CD-Einspielung

Beethovens Missa solemnis op. 123

Die Missa solemnis entstand zwischen 1818 und 1823 als Resultat intensiver theologischer und musikalischer Recherchen in der Bibliothek ihres Widmungsträgers, des Erzherzogs Rudolph von Habsburg. Beethoven betrachtete sie als sein ehrgeizigstes Werk. Mit dieser Aufnahme zeigt René Jacobs, dass sie auch sein erhabenstes Werk ist: das eines tiefgläubigen Komponisten und Verfechters der Menschlichkeit, der seiner Kunst so sicher ist, dass er ein Opus schafft, das über die liturgische Form hinaus geht und auf musikalische Weise die Allgemeingültigkeit der göttlichen Transzendenz geltend macht.

Mit Polina Pastirchak, Sophie Harmsen, Steve Davislim, Johannes Weisser und dem RIAS Kammerchor unter der Leitung von René Jacobs