Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sonderkonzert „Mozart im Quadrat“

So 6. März 2022 | 18:00 Uhr

Freiburg | Konzerthaus

Veranstaltung Navigation

„Wenn das Wörtchen ,wenn‘ nicht wäre …“ Dieses Bonmot erhielt im Laufe der Corona-Pandemie eine ungeahnte Aktualität, besonders im Kulturbereich: Wenn es Corona nicht gäbe, würde das Freiburger Barockorchester im März durch Japan reisen und dort zahlreiche Konzerte mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart aufführen. Leider fällt diese Konzertreise pandemiebedingt aus, was wir wirklich sehr bedauern.

Jetzt werden wir im März an einer CD-Produktion arbeiten, deren wunderbares Programm wir Ihnen nicht vorenthalten wollen: Wir haben uns spontan dazu entschlossen, in Freiburg ein Sonderkonzert zu geben, in dem ebenfalls Mozart im Zentrum steht und zwar ganz konkret sein Aufenthalt in Mannheim. Dort versuchte Mozart eine Anstellung bei Kurfürst Carl Theodor zu erhalten, doch dieser Plan scheiterte. Dennoch begegnete Mozart in Mannheim den bedeutendsten Komponisten jener Zeit, die der Kurfürst in seiner legendären Hofkapelle beschäftigte, darunter Christian Cannabich, Ignaz Holzbauer, Carlo Toeschi u.a. Von diesen Kollegen und der Experimentierfreude des Orchesters ließ sich Mozart nachhaltig inspirieren, und so gilt der Mannheimaufenthalt als ein Wendepunkt in Mozarts künstlerischem Schaffen.

Begleiten Sie das FBO am 6. März 2022 um 18 Uhr auf eine Reise in die Quadratestadt und lernen Sie heute vergessene Komponisten und deren Musik kennen, die auf Mozart so großen Einfluss ausübte. Sie werden erstaunt sein, was es hierzu noch alles zu entdecken gibt!

Als ganz besonderen Gast heißen wir die kanadische Sopranistin Nicole Chevalier willkommen, die ihre internationale Laufbahn in Freiburg begann und der wir 2019 in Salzburg als elektrisierende Elletra in Mozarts Idomeneo begegnet sind.

Programm
Ignaz Holzbauer (1711–1783)
Ouvertüre Es-Dur zu „Günther von Schwarzburg“

Carlo Giuseppe Toeschi (1731–1788)
Sextett B-Dur

Christian Danner (1757–1813)
Konzert für Violine und Orchester F-Dur

Christian Cannabich (1731–1798)
Sinfonie Nr. 55 C-Dur

Georg Joseph „Abbé” Vogler (1749–1814)
Ouvertüre F-Dur zu „Der Kaufmann von Smyrna“

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Sinfonie C-Dur KV 208/108 nach der Ouvertüre zu „Il re pastore“
Konzertarie „Alcandro Io confesso“ KV 294

Nicole Chevalier Sopran
Freiburger Barockorchester
Gottfried von der Goltz Violine und Leitung

Wir bedanken uns bei dem Forschungszentrum Hof | Musik | Stadt für die Unterstützung bei der Recherche und Aufbereitung des Notenmaterials

Bitte beachten Sie außerdem folgenden Hinweis zum Ablauf des Sonderkonzerts:
Das Konzerthaus öffnet um 17 Uhr. Ein Einführungsvortrag entfällt. Das Konzert dauert inklusive Pause ca. 90 Minuten.
Der Zugang ist nur unter Beachtung der 3G-Regel erlaubt (Stand: 23.02.2022).
Bitte beachten Sie, dass während der gesamten Veranstaltung die Pflicht zum Tragen einer FFP2- Maske besteht.
Bitte kommen Sie frühzeitig zum Konzerthaus und halten Sie bitte Ihre Zugangsnachweise (Eintrittskarte, Impfnachweis, Personalausweis) bereit. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Impfnachweis laut Verordnung in digitaler Form vorgelegt werden muss.

Tickets
Einheitspreis € 35 // Ermäßigt* € 30

Ticket kaufen

* Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende und Studierende unter 30 Jahren, Schwerbehinderte ab 50% mit Berechtigungsausweis (Die Begleitung mit Vermerk B erhält freien Eintritt), Inhaber des Freiburg-Passes, Empfänger von Sozialleistungen.
Ermäßigte Abonnementskarten sind nur auf berechtigte Personen übertragbar. Alle Preise in Euro inklusive Vorverkaufs- und Systemgebühren sowie Versandkosten. Programm-, Besetzungs- und Terminänderungen vorbehalten.

Details

Datum:
6. März
Zeit:
18:00 bis ca.19:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Freiburg | Konzerthaus

Weitere Angaben

Tickets
Karten