Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Missa in tempore belli | Gstaad Menuhin Festival

Sa 16. Juli 2022 | 19:30 Uhr

Kirche Saanen

Veranstaltung Navigation

Als Wegbereiter der historischen Aufführungspraxis hat René Jacobs mit diesem Programm ein wahrhaftig fulminantes Konzertprogramm für die Eröffnung des 66. Gstaad Menuhin Festival & Academy zusammengestellt. Dem Dirigenten einer der besten Chöre weltweit steht der ideale Klangkörper zur Verfügung, um klassisches Repertoire neu zu entdecken. Ein Programm von Meisterwerken, das zudem einen gleich doppelten Bezug zum aktuellen Weltgeschehen und den Ereignissen rund um das Festival aufweist: der Krieg in der Ukraine mit Joseph Haydns beeindruckend tiefgreifender Missa in tempore belli und der Bezug zum Wiener Themenschwerpunkt der Ausgabe 2022 mit Mozarts Requiem, das in einer Neuedition des jungen französischen Komponisten Pierre-Henri Dutron aufgeführt wird.

Joseph Haydn
Missa in tempore belli (Messe in Zeiten des Krieges) C-Dur für Soli, Chor und Orchester Hob. XXII:9

Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem d-Moll für Soli, Chor und Orchester KV 626

Birgitte Christensen Sopran
Sophie Harmsen Alt
Maximilian Schmitt Tenor
Johannes Weisser Bass
RIAS Kammerchor Berlin
Freiburger Barockorchester
René Jacobs Leitung

Karten

Von diesem Konzert werden Bild- und Tonaufnahmen gemacht. Registrieren Sie sich unter gstaaddigitalfestival.ch, um den Konzertfilm zu sehen.

Details

Datum:
16. Juli
Zeit:
19:30 bis ca.21:30
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Kirche Saanen

Weitere Angaben

Tickets
Karten