Lade Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bach in Köthen | Freiburger BarockConsort

Fr 20. September 2019 | 20:00 Uhr

Köthen | Kirche St.Agnus Deutschland

Veranstaltung Navigation

Johann Sebastian Bach – zwischen Tradition und Aufbruch – 1719

Johann Sebastian Bach sah sich stets dem musikalischen Erbe seiner Vorfahren verpflichtet. Gleichzeitig galt sein künstlerisches Streben, in musikalisches Neuland vorzustoßen. Im Fokus des Köthener Herbstes 2019 steht u. a. das Jahr 1719, als Bach zum Ankauf eines neuen Cembalos nach Berlin reiste und bald darauf das Instrument solistisch in seine Konzertmusik einführte – zum Beispiel im 5. Brandenburgischen Konzert, das auf die Zeitgenossen geradezu revolutionierend gewirkt haben muss. Weitere Cembalokonzerte Bachs folgten in den 1730er Jahren.

Johann Sebastian Bach
Konzert für Cembalo, Streicher und Basso continuo d-Moll (BWV 1052)
Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo a-Moll (BWV 1041)
Sonate für Violine und obligates Cembalo E-Dur (BWV 1016)
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur (BWV 1050)

Petra Müllejans, Violine
Daniela Lieb, Flöte
Andreas Staier, Cembalo
Freiburger BarockConsort

Andreas Staier ist bedauerlicherweise erkrankt und wird dieses Konzert nicht spielen können.
Wir freuen uns sehr, das Eva Maria Pollerus kurzfristig einspringen wird.

Details

Datum:
20. September
Zeit:
20:00 bis ca.21:30
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Website:
http://www.bachfreunde-koethen.de/herbst.htm#karten

Veranstaltungsort

Köthen | Kirche St.Agnus
Deutschland

Weitere Angaben

Tickets
Hier Karten kaufen