Silvesterkonzert 2015 | Weihnachtsoratorium

J. S. Bach
"Weihnachtsoratorium" BWV 248, Kantaten I-VI

Emöke Barath, Sopran
Marion Eckstein, Alt
Sebastian Kohlhepp, Tenor
Andrè Schuen, Bass
Freiburger Vokalensemble
Wolfgang Schäfer, Dirigent

 

Johann Sebastian Bachs „Weihnachtsoratorium“ wird meistens in der Vorweihnachtszeit zur Einstimmung auf die kommenden Festtage aufgeführt. Komponiert hatte der Thomaskantor dieses aus sechs Kantaten bestehende Werk allerdings für die drei Weihnachtstage des Jahres 1734 (25. bis 27. Dezember: Teile I-III) und für den Jahresbeginn 1735 (1., 2. und 6. Januar 1735: Teile IV-VI). Also genau in zeitlicher Anlehnung an die Chronologie der biblischen Ereignisse: mit der Geburt Christi, der Engelsbotschaft, der Anbetung der Hirten, der Geschichte der Beschneidung, der Suche der Weisen aus dem Morgenland und schließlich der Anbetung des Kindes durch die Weisen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, in einem Silvesterkonzert alle sechs Kantaten zur Aufführung zu bringen. Denn was kann es Schöneres geben als die Botschaft des „Weihnachtsoratoriums“ als Scharnier zwischen den Jahren?

 

In Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Freiburger Barockorchesters e.V.

Ort: Freiburg

Zurück