Saisoneröffnung | À la française

J. F. Rebel
„Les Caractères de la danse“

J. Ph. Rameau
Pièce de Clavecin en concert
„Tristes apprêts“ aus „Castor et Pollux“

L.-N. Clérambault
„La Muse de l’Opéra ou les Caractères lyriques“

A. C. Destouche / M.-R. de Lalande
„Les Elémens“

M.-R. de Lalande
„Grande Pièce en G ré sol“ aus „Suite de Symphonies pur les Soupers du Roi“

M. Pignolet de Montclair
„La Morte di Lucretia“


Sandrine Piau, Sopran
Sebastian Wienand, Cembalo

Freiburger Barockorchester
Plamena Nikitassova,]Violine und Leitung

 

In Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Freiburger Barockorchesters e.V.

 

Entdecken Sie die französische Seele des FBO! Nach dem „Grand Concert pour Louis XIV“ 2015 eröffnen wir zum zweiten Mal unsere Saison mit einem rein französischen Programm. „À la française“ entführt sie nach Versailles, nach Paris, an den Hof und die Opernbühne: Dort gab es Tanz, Tanz und noch einmal Tanz. Das Ballett „Les Caractères de la danse“ von J.-F. Rebel ist ein Rundumschlag an prominenten Tänzen von der Courante bis zur Musette und war außerordentlich populär bei Bällenund an der Opéra. Auch A. C. Destouches und M.-R. de Lalandes Ballett „Les Elémens“, das hier in Auszügen erklingt, war ein Hit und läutete eine neue Phase des mythologischen Ballet héroïque ein. Eine weitere Facette der französischen Kunst des Instrumentalspiels gibt es in den zum Konzert bearbeiteten „Pièces de Clavecin“ Jean-Philippe Rameaus und der festlichen Hofmusik de Lalandes zu bewundern. Einblick in Oper und Gesang gewähren die Kantaten von L.-N. Clérambault und M. Pignolet de Montclair, mit aller Dramatik, die dazu gehört.

Ort: Berlin

Zurück