Gastspiel in Madrid

F. Mendelssohn Bartholdy
Elias, Oratorium op. 70 (MWV A 25)

 

Matthias Goerne, Elias (Bass-Bariton)
Sophie Karthäuser, 
Die Witwe (Sopran)
Sebastian Kohlhepp, 
Obadjah & Ahab (Tenor)
Marianne Beate , 
Die Königin (Alt)


RIAS Kammerchor
Freiburger Barockorchester
Pablo Heras-Casado, 
Dirigent

 

Fast 10 Jahre hat Mendelssohn, der Perfektionist, an seinem zweiten Oratorium Elias gearbeitet. 1846 schließlich war es soweit: Zur Uraufführung in Birmingham brachte ein Sonderzug etwa 300 Aufführende aus London, als Rahmenprogramm gab es außerdem Haydns Schöpfung und Teile aus Beethovens Missa Solemnis zu hören. Nach knapp 4 Stunden war das Publikum begeistert von der musikalischen Darstellung des alttestamentarischen Propheten, der mit Leidenschaft gegen Götzenverehrung und Vielgötterei kämpft bis er im eigenen Land nichts mehr zählt und ihm resigniert, des Lebens überdrüssig, einsam sein Gott erscheint und zum Propheten des Messias verklärt. Die Dramatik der packenden Musik, die ausladenden Chorszenen und die opulente Instrumentierung machen das Stück zu einem der Schaffenshöhepunkte am Ende des kurzen Komponistenlebens, zu einem der bedeutendsten Oratorien des 19. Jahrhunderts und zu einem Highlight unserer Jubiläumssaison in hochkarätiger Besetzung.

 

In Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Freiburger Barockorchesters e.V.

Ort: Madrid

Zurück